Allgemeine Geschäftsbedingungen

  1. Geltungsbereich

 

Für cAtering-Dienstleitungen gelten ausschließlich die hier aufgeführten allgemeinen Geschäftsbedingungen. Abweichende Bedingungen des Kunden haben keine Gültigkeit.

 

 

  1. Angebote

 

Angebote verstehen sich immer freibleibend, wenn nicht schriftlich anders vereinbart. Verträge sind nur dann verbindlich, wenn sie durch cAtering-Dienstleitungen schriftlich bestätigt worden sind.

 

 

  1. Leistungen

 

Der Umfang der vertraglichen Leistungen ergibt sich aus dem Dienstleistungsvertrag bzw. der Auftragsbestätigung. Nebenabsprachen, die den Umfang der vertraglichen Leistungen abändern, bedürfen einer ausdrücklichen und schriftlichen Bestätigung durch cAtering-Dienstleitungen.

 

 

  1. Preise

 

Es gelten ausschließlich die Preise des Angebotes und der Auftragsbestätigung.

Nach § 19 Abs. 1 UStG wird keine Umsatzsteuer berechnet.

 

 

  1. Stornierung

 

Nach Auftragserteilung ist eine kostenlose Stornierung bis 60 Tage vor der Veranstaltung möglich. Stornierungen zu einem späteren Zeitpunkt werden wie folgt berechnet: bis 59-30 Tage = 20%, 29-10 Tage = 60%, < 10 Tage = 100% der Vertragssumme.

 

 

  1. Zahlung

 

6.1) Vor Veranstaltung ist eine Anzahlung in Höhe von 80% per Überweisung zu Zahlen. Die Höhe Anzahlung kann der Auftragsbestätigung entnommen werden. Die Anzahlung kann ggf. entfallen.

 

6.2) Der Rechnungsbetrag ist innerhalb von 7 Kalendertagen nach Erhalt der Rechnung fällig

 

6.3) Kommt der Kunde in Zahlungsverzug, so behält sich Barmann vor, einen Verzugszins in Höhe von 4,12 % der Vertragssumme zu fordern.

 

 

  1. Fehlende oder beschädigte Gegenstände

 

Fehlende und beschädigte Gegenstände, einschließlich Gläser, werden dem Kunden zum Wiederbeschaffungswert in Rechnung gestellt.

 

 

  1. Haftungsausschluss

 

  1. a) cAtering-Dienstleitungen haftet nur im gesetzlich vorgesehenen Rahmen für eventuelle auftretende Schäden, an Einrichtungsgegenständen, Garderobe und Gesundheit der Gäste, wenn Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit nachgewiesen werden kann.

 

  1. b) Schadensansprüche dritter Personen trägt der Kunde.

 

  1. c) cAtering-Dienstleitungen ist dem Kunden zum Schadenersatz wegen einer vertraglichen Verpflichtung nur dann gehalten, wenn ihm Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit an der Entstehung des Schadens nachgewiesen werden kann.

 

  1. d) Bei Vermittlung fremder Dienstleister (z.B. DJ, Fotograf etc.) übernimmt cAtering-Dienstleitungen keinerlei Haftung.

 

 

  1. Auf- und Abbau

 

Der Aufbau der Bar erfolgt in Abhängigkeit vom Beginn der Veranstaltung ca. 1-2 Stunden vor der geplanten Bareröffnung. Der Abbau erfolgt direkt nach Ende der vereinbarten Servicezeit oder nach Vereinbarung. Aufbau am Vortag bzw. Aufbauzeiten die eine separate Anfahrt erfordern werden zusätzlich berechnet. Bei Aufbau im Freien stellt der Kunde eine Überdachung bei schlechtem Wetter oder zum Schutz vor starker Sonneneinstrahlung zur Verfügung. Wird dies nicht gestellt, behält sich cAtering-Dienstleitungen vor den Aufbau einer eigenen Überdachung in Rechnung zu stellen.

 

 

  1. Parkplatz und Zugangsberechtigungen

 

Vom Kunden werden Parkplätze und Zufahrtsberechtigungen (z.B. Parkausweis) für die Barkeeper und ggf. weiteres Personal zur Verfügung gestellt. Anfallende Parkkosten werden dem Kunden in Rechnung gestellt. Der Kunde hat dafür zu sorgen, dass eine direkte und ungehinderte Zufahrt mit einem PKW, ggf. mit Anhänger oder einem Transporter möglich ist.

 

 

  1. Müllentsorgung

 

Die Müllentsorgung der Cocktailreste (z.B. Deko-Früchte, Flüssigkeiten, Strohhalme, Kartonagen und Verpackungen) ist vom Kunden zu gewährleisten. Eine Müllentsorgung von cAtering-Dienstleitungen wird ggf. zusätzlich berechnet.